MAC
News
Termine
Geschichte
Histo-Neandertal
Club-Meisterschaft
Sicherheitstraining
Gesellschaftliches
Motorsportinfos
Links
Kontakt / Impressum
Aufnahmeantrag
Mitgliederbereich
Logo MAC NEU ADAC Zusatz_4c_
Geschichte

Automobil Club e.V. im ADAC

Der Mettmanner Automobilclub wurde 1924 als "Mettmanner Motorsportclub"
gegründet.
Der erste Vorstand setzte sich aus folgenden Personen zusammen:
Gustav Vogel (1. Vorsitzender)
Otto Bergfeld (Stellvertreter)
Hans Gesink (Schriftführer)
Siegfried Burberg (Sportwart)
Walter Stoll (Schriftführer)
Leider wurden Unterlagen aus dieser Zeit durch einen Rohrbruch größtenteils
vernichtet. Die Satzungsgenehmigung und das erste Mitgliederbuch blieben jedoch
erhalten.
Währen des zweiten Weltkrieges (1939-1945) wurden "unsere" Fahrzeuge stillgelegt
und teilweise eingezogen. Nach dem Krieg wurde der Verein durch die
Militärregierung verboten und aufgelöst. Das Vermögen von 34,60 Mark wurde
eingezogen.
Mitte 1948 wurde die Bildung von Automobilclubs wieder gestattet und so fand am
03.09.1948 die erste Sitzung nach dem Krieg statt.
Kriegsbeschädigtenfahrten und Bildersuchfahrten wurden, so wie vor dem Krieg,
organisiert, Hans Roese und sein Serviceteam machten den Nürburgring mit ihrem
BMW 1,5L beim Eifelrennen unsicher. Eine Platzierung ist leider nicht
überliefert.
1969 wurde der Club in das Vereinsregister eingetragen und aus verschiedenen
Gründen in
"Mettmanner Automobil Club e.V. im ADAC"
umbenannt.
Im Laufe der Jahre wurden einige Veranstaltungen, auch über mehrere Jahre
hinweg, mit großer Beteiligung der Motorsportler bzw. der Bevölkerung
durchgeführt. Dazu gehörten die Blotschenfahrt, Neandertal Rallye, Neandertal
Slalom, Rallye Schwarzbachtal, Fahrradturniere usw. Leider wurden viele
Veranstaltungen durch erschwerte Genehmigungsverfahren oder leider auch durch
mangelndes Interesse eingestellt.
Erhalten blieb uns jedoch die interne Clubmeisterschaft, die seit 1972
durchgeführt wird. Der Wanderpokal mit fast 5 Litern Fassungsvermögen
(traditionell Sekt) wurde von Kurt Jesse aus seiner "Sammlung" gestiftet. Kurt
hat sicherlich ein halbes Vermögen in die Füllung investiert. Wer über 15 mal
die Clubmeisterschaft gewinnt, darf sich aber auch nicht beklagen ;-))
 
Die Ausführliche Geschichte des MAC’s befindet sich in der Jubiläums-Festschrift von 1994.